Direkt zum Hauptbereich

Femme Artist Table | FATkükü 31.08 | Viviana Gonzalez

FATkükü wieder in der Amboss Rampe | 




Calco 1 and 2
(From the series: Calcos)
Zinc by hand cutted (1,80 m x 2 m aprox) and digital photography (29 cm x 42 cm)
neebex Gallery in Bogotá, 2015
Viviana Gonzalez


Los gehts um 17 Uhr.
Amboss Rampe, Zollstrasse 80, 8005 Zürich.

Die FATkükü-Vorstellungen finden grösstenteils in Zürich und Umgebung statt und beinhalten ein enormes Potential an Image- und Beziehungsbildung. Sie sind für die Künstler*innen und alle, die sich mit ihrem Projekt der Öffentlichkeit präsentieren wollen, kostenlos.

Wir schaffen den Ausgleich. Wir wollen die Kunst von Frauen* sichtbar machen. Wir wollen die Künstlerinnen* vernetzten. Wir wollen Solidarität in der Kunst kreieren. 


Am Freitag den 31.08 stellt FATkükü die Künstlerin Viviana Gonzalez vor.

Ihre Arbeiten beschäftigen sich mit der urbanen Landschaft und deren auffindbaren Objekten und Dynamiken.
Ihre frühen Werke behandeln Vivianas Heimat, Latein Amerika.

Viviana versteht die Landschaft als ein Bild, welches von einem bestimmten Standpunkt aus gesehen werden kann. Sie interessiert sich für fragmentarische Bilder und was passiert, wenn sie den Raum näher betrachtet.

Für weitere Information könnt ihr unsere Facebook-Veranstaltung besuchen.

Erfahre mehr über Viviana Gonzalezrepresented by FAT Art Virtual Gallery

Wir sorgen für den Ausgleich!



Viviana im Gespräch über ihre Kunst

My interests are closely tied to landscapes, primarily to the urban and the objects and dynamics that define them. My work has been focused on places such as Latin American cities where the boundlessness, the heterogeneity and the impossibility of total regulation are characteristical. 


Now I face very different kinds of landscapes.  

I understand landscapes as images of places from a particular vantage point. My point of view is not one that is constructed by only looking. I am more interested in the fragments and in what happens when coming closer. I mean the space that is only possible from the perspective of a walker, the one who inhabits space from below. My landscapes have lost their memories, their "currency" and may not have visible relationships to history or previous layers of information. 

I am interested in the physical act of walking as a way of approaching landscapes and as  a "way of doing". Walking without a fixed direction appears in my artwork also initiates my approach to the notion of fluency. However, I have also looked for testimonies of my Dérives: materials, objects or images that became excuses to walk. In principle, materialized excuses are witnesses to my action (as a walk-gatherer) and they constitute fixed elements within the image of fluency and change.

Walking also implies the recognition of emerging patterns that will determine or give clues to the construction of artworks.  Objects, images or practices usually are marginal, precarious, residual, not important, commonly unnoticed and without or with a minimal exchange value. However, they are typical of places and therefore, I understand them as raw materials for my landscapes.



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ausstellung | Magdalena Suter im Kosmos Buchsalon

Ausstellungen in der „FATecke“– im Kosmos Buchsalon
[FAT] #05 – MAGDALENA SUTER


Female Luxuria, 2017, Öl auf Leinwand 24x30 ©Magdalena Suter


Jedes Gemälde dieser Serie zeigt eine Frau vor einem farbigen Hintergrund, wobei das Gesicht des Modells den gesamten Vordergrund einnimmt. Die Künstlerin Magdalena Suter erklärt, dass sie diese Serie schnell und impulsiv erarbeitet hat und „Ambivalenz ist immer da, in allen Themen“. Mit einer Palette von sauren Farben wie grün, orange und schwarz und einem sehr präsenten und dynamischen Touch, verweigert sie die gängige Darstellung weiblicher Models in einer schönen und ruhigen Umgebung. Sie schafft eine Vision, die sich nicht auf eine visuelle Befriedigung der Betrachter_innen abzielt, sondern auf der Intensität des Ausdrucks der Frauen basiert. Die Vergnügung der Betrachter_innen ist dann unangebracht und muss dem Ausdruck des Subjekts weichen. Die Rollen sind umgekehrt und das Vergnügen der vertretenen Person nimmt den Raum ein.
Outdated Categori…

women* in art | Kunstmesse | FATart 2019 Schaffhausen

Voranzeige!
Liebe Künstlerinnen* Liebe Kunstinteressierte.
Soeben haben wir die Zusage für die Räumlichkeiten erhalten, Wir starten in die nächste Runde mit der 2. FATart in Schaffhausen im Kammgarn West. 4 Etage, 
Wir freuen uns auf eure Zusammenarbeit,  Teilnahme, Mitunterstützung, Sponsoring, Förderer*innen, Besucher*innen.
Der CALL wir ende Februar lanciert, für Interessentinnen* aller ART, #Bildende Kunst, #Performances #Musik #Sprache #Anderes EInzelKüsntlerinnen", Projektgruppen!
Künstlerinnen* | Gruppen CALL werden über den Newsletter für den Anmelde und Bewerbungsablauf informiert. Also schreibe dich ein! Newsletter.
!NEWS! SAVE! and i hope you can be part of it!
Wir werden die 2. FATart realisieren. im September 2019 .
09.-22.09.2019 | Schaffhausen Kammgarn West 2. Kunstmesse – Ausstellungsplattform Frauen* in der Kunst.
- Woche 1 Freitag 13.09 - Sonntag 15.09. 2019 Inkl. Samstag Lange Nacht der Museen – 24h  - Woche 2 Freitag 20.09 - Sonntag 22.09 2019 
2. FATart Produzentinnen* K…

Femme Artist Table | FAT | It's not only about art!

Femme Artist Table | FAT Newsletter August 2019
FAT Netzwerk Veranstaltung am kommenden
Freitag 30.08.2019 17-19h



17-18h News: Rund um die FATart  - die gedruckte Einladungen sind zum abholen bereit. Antworten auf deine Fragen ebenso.18-19h Auftrittskompetenz für die Künstlerin*. Eine wertvolle Vorbereitung für die FATart. zu Gast bei FAT, Anne Hody
am kommenden Freitag den 30.08.2019 um 18h-19h im Kosmos Buchsalon
Auftrittskompetenz  
"Eigentlich ist "Auftrittskompetenz" ja etwas körperliches und man erlernt es ja auch nur so. Doch wir sitzen in einer Runde am Tisch, am Femme Artist Table. Ich würde spezifisch auf eine Ausstellungs- und Messesituation eingehen und darüber etwas erzählen. Und gehe auf die Fragen der Teilnehmerinnen ein. Aufstehen ist erlaubt." Anne Hody
Wir freuen uns auf deine tollen Inputs. 
Anne Hody
Kunst Sprechen&Präsenz
Kostenfrei für alle FATart Teilnehmenden Künstlerinnen* 
Unkostenbeitrag von 10 chf für alle anderen. 
!!! ab 19h Nachtessen mit Ann…