Direkt zum Hauptbereich

Posts

Posts mit dem Label "#Kunst" werden angezeigt.

Femme Artist Table | FATkükü 31.08 | Viviana Gonzalez

FATkükü wieder in der Amboss Rampe | 




Los gehts um 17 Uhr.
Amboss Rampe, Zollstrasse 80, 8005 Zürich.

Die FATkükü-Vorstellungen finden grösstenteils in Zürich und Umgebung statt und beinhalten ein enormes Potential an Image- und Beziehungsbildung. Sie sind für die Künstler*innen und alle, die sich mit ihrem Projekt der Öffentlichkeit präsentieren wollen, kostenlos.

Wir schaffen den Ausgleich. Wir wollen die Kunst von Frauen* sichtbar machen. Wir wollen die Künstlerinnen* vernetzten. Wir wollen Solidarität in der Kunst kreieren. 


Am Freitag den 31.08 stellt FATkükü die Künstlerin Viviana Gonzalez vor.

Ihre Arbeiten beschäftigen sich mit der urbanen Landschaft und deren auffindbaren Objekten und Dynamiken.
Ihre frühen Werke behandeln Vivianas Heimat, Latein Amerika.

Viviana versteht die Landschaft als ein Bild, welches von einem bestimmten Standpunkt aus gesehen werden kann. Sie interessiert sich für fragmentarische Bilder und was passiert, wenn sie den Raum näher betrachtet.

Für weitere Info…

Femme Artist Table | FATKüKü 29.06 | Denise Kobler und Doris von Stokar stellen sich vor

FATKüKü macht einen Ausflug!


Das nächste FATKüKü findet nicht wie gewohnt in der Amboss Rampe, sondern im Atelier von Denise Kobler und Doris von Stokar, in Zürich statt.








Da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist, bitten wir alle Interessierte sich unter folgender E-Mail anzumelden:
getfatmail(at)gmail.com

Weitere Informationen findest Du auf der Facebook-Veranstaltung.

Du möchtest mehr über die Künstlerinnnen erfahren? Finde mehr auf ihren Webseiten heraus:
Denise Kobler
Doris von Stokar


Wir freuen uns auf euch!

Newsletter Juni 2018



Archiv_Femme Artist Table Zürich | FAT - Newsletters

Femme Artist Table | FAT Newsletter | wir sorgen für den Ausgleich..Newsletter abonnieren2018 | Archiv Newsletter 14 Femme Artist Table | November 2010 13 Femme Artist Table | Oktober 2019 12 Femme Artist Table | September 2019 11 Femme Artist Table | August #01 2019 10 Femme Artist Table | July #01 2019 09 Femme Artist Table | Juni #01 2019 08 Femme Artist Table | FAT Mai #02 201907 Femme Artist Table | FATart Mai #01 2019 06 Femme Artist Table | FAT April #01 2019 05 Femme Artist Table | FAT März #02 2019 04 Femme Artist Table | FAT März #01 2019 03 Femme Artist Table | FAT Februar #02 2019 02 Femme Artist Table | FAT Februar #01 201901 Femme Artist Table | FAT Januar 201918 Femme Artist Table  | FAT Dezember #02 2018 17 Femme Artist Table  | Dezember #01 2018 16 Femme Artist Table #2 | November  Presse Mitteilung15 Femme Artist Table #1 | November 14 Femme Artist Table | Oktober 13 Femme Artist Table#02 | September12 Femme Artist Table#01 | Septemeber 11 Femme Artist Table | August…

Femme Artist Table Zürich Schaffhausen | FAT

Femme Artist Table | FAT

Representation?

In an interview with The Art Newspaper in 2016, Molesworth spoke about the continuing issues over representation in the art world. "The only way you get diversity is to actually do it," she said. "That means that certain men don’t get shows. There are only X number of slots every year on the calendar and the number of artists always exceeds the number of slots. If you are going to be equitable, some of the dudes don’t get shows that year. That’s what’s hard about it."
She added: "Most museums still maintain a commitment to an idea of the best, or quality, or genius. And I’m not saying I don’t agree with those as values. But I think those values have been created over hundreds of years to favour white men. One of the things you have to say as a curator is 'We are not going to present the value that already exists; we are going to do the work to create value around these woman artists and artists of colour that would jus…