Direkt zum Hauptbereich

Ausstellung | Eliane Zinner im Kosmos Buchsalon



[FAT] #02 – ELIANE ZINNER
"weinende Tücher" Eliane Zinner
Eliane Zinner, Weinende Tücher, 2017– ongoing, Aquarell auf Taschentücher

Erstarrte Gesichter erscheinen auf Taschentüchern. Farbenreich gemalt, starren die meisten Gesichter mit offenen Augen geradeaus. Die Gesichter scheinen wie auf den Stoff aufgedruckt zu sein und ihre Spuren hinterlassen zu haben.
Die Schweizer Künstlerin Eliane Zinner erklärt:
«Taschentücher dienen dazu, die Nase zu putzen. Sie dienen aber auch dazu, Tränen abzuwischen. Das Taschentuch hilft uns, bei Traurigkeit das Gesicht zu verstecken und gibt uns in diesem Moment Schutz und Geborgenheit. Diese Arbeit entstand aus meiner Traurigkeit über die Vergewaltigungen von Frauen und Mädchen. Religion und Politik werden als Machtmittel missbraucht und übergehen einmal mehr die Würde der Menschen und die Menschenrechte. Das Gesicht verlieren: vor Scham, Schutzlosigkeit und dem Gefühl von Heimatlosigkeit. In dieser Arbeit möchte ich an die Frauen und Mädchen denken, welche Missbrauch und Übergriffe erleben mussten.“ 
Die Taschentücher erinnern auch an das Motiv von Jesus' Schleier, auf dem sein Gesicht zu sehen ist, aber hier ersetzen Frauengesichter das Gesicht des Mannes. An Wäscheklammern aufgehängt, scheinen die Taschentücher gewaschen worden zu sein. So präsentiert die Künstlerin Eliane Zinner auf greifbare Weise einen Prozess, bei dem der Versuch, den Schmerz auf tiefgründige Weise wegzuwaschen, darin besteht, seinen Opfern ein Gesicht zu geben.

Zu sehen ist ihre Arbeit vom 23.04 bis 22.06.2019 | www.elianezinner.ch  

Text: Pauline Della Bianca

Vorhergehende Ausstellung
[FAT] #01 – URSINA GABRIELA ROESCH

Den Start macht Roesch aka #urgart gleich selbst – sie eröffnete die «FATecke» mit Bildern aus den Serien «Bodytalk» und «Passion Fresco». „not for everybody“ 
Zu sehen waren ihre Arbeiten vom 20.02 bis 22.04.2019 | www.urgart.com


Über uns
[FAT] FEMME ARTIST TABLE
organisiert die internationale Kunstmesse FATart und Ausstellungen von Frauen* in der Kunst. Initiatorin Ursina Gabriela Roesch Schneller kuratiert neu die «FATecke» im Buchsalon mit Werken von Künstlerinnen* aus dem FATnetzwerk.

FAT & FATart TEAM
Initiatorin  | Ursina Gabriela Roesch  | Künstlerin – Kuratorin – Organisatorin 
Mitinitiator | Mark Damon Harvey  | Künstler Kulturist  | www.transculture.ch
Viviana González Mendez | Künstlerin 
Pauline Della Bianca | Kunsthistorikerin
Claudia Rettore | Kulturmanagerin
Lukas Jäger | Grafik 

FATart.ch | 13.-22.09.2019 | Schaffhausen 
Kunstmesse | Ausstellung women* in art

FAT femmeartisttable.blogspot.ch | empowered women | empower women


Zu sehen ist ihre Arbeit vom 23.04 bis 22.06.2019 | www.elianezinner.ch 

Zu sehen waren ihre Arbeiten 20.02 bis Mitte 22.04. 2019 | www.urgart.com



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

FATart #3 – Unsere einzigartigen Räumlichkeiten!

Ein Video der Hallen-Räumlichkeiten, in Schaffhausen 
Call for Artists verlängert bis 14. Juni 2020

FATart Fair #3
11.-13.09.20 | 18.-20.09.20
Kunstmesse und Ausstellungsplattform
Neue Hallen für Künste von Frauen*
Kammgarn West
Schaffhausen
Jetzt Anmelden!
https://www.fatart.ch/call-for-artists
Von: Irem Güngez

Kunst in Quarantäne_Women* in arts und Ausstellung in den neuen Hallen für Kunst von Frauen* in Schaffhausen

Kunst in Quarantäne - Art in Quarantine - Art en Quarantaine


©Pauline Della Bianca | "Wegbegleitung" CALL FOR ARTISTS FATart Fair #3 2020
EXTENDED bis 14. Juni 24h

Women* in arts und Ausstellung in den neuen Hallen für Kunst von Frauen* in Schaffhausen 


Creating solidarity in the arts and feminist thought leadership 

Der CALL für die FATart Fair #3 2020 bis 14. Juni 2020
#Bildende Kunst Einzel & Gruppen #Performances #Musik #Sprache #Anderes

Wir freuen uns auf deine Anmeldung / Bewerbung!

Quarantäne
Dieses Jahr veranstalten wir Kunst in Quarantäne: eine Abteilung innerhalb der Messe zum Thema Covid19. Alle Medien sind willkommen. Bringe dich ein! Zur Teilnahme: Registriere dich wie gewohnt für die FATart Fair 2020, indem du beim Eingabefeld “Bemerkungen" im Anmeldungsformular (www.fatart.ch/call-for-artists) ‘COVID' angibst.

Präsenz an der FATart Fair 
Wir wollen dich ermutigen, während der Offnugszeiten präsent zu sein. So kannst du bisher ungeahnte Vernetzungen nutzen un…

Ausstellung | Magdalena Suter im Kosmos Buchsalon

Ausstellungen in der „FATecke“– im Kosmos Buchsalon
[FAT] #05 – MAGDALENA SUTER


Female Luxuria, 2017, Öl auf Leinwand 24x30 ©Magdalena Suter


Jedes Gemälde dieser Serie zeigt eine Frau vor einem farbigen Hintergrund, wobei das Gesicht des Modells den gesamten Vordergrund einnimmt. Die Künstlerin Magdalena Suter erklärt, dass sie diese Serie schnell und impulsiv erarbeitet hat und „Ambivalenz ist immer da, in allen Themen“. Mit einer Palette von sauren Farben wie grün, orange und schwarz und einem sehr präsenten und dynamischen Touch, verweigert sie die gängige Darstellung weiblicher Models in einer schönen und ruhigen Umgebung. Sie schafft eine Vision, die sich nicht auf eine visuelle Befriedigung der Betrachter_innen abzielt, sondern auf der Intensität des Ausdrucks der Frauen basiert. Die Vergnügung der Betrachter_innen ist dann unangebracht und muss dem Ausdruck des Subjekts weichen. Die Rollen sind umgekehrt und das Vergnügen der vertretenen Person nimmt den Raum ein.
Outdated Categori…